Kooperation mit Matrox Imaging

Dienstag, 29. März 2016

Alle Komponenten für hochauflösende 3D-Inspektionssysteme aus einer Hand

"Kooperation fördert Innovation". Entwickler von hochauflösenden 3D-Inspektionssystemen profitieren ab sofort von der Zusammenarbeit zwischen Chromasens und Matrox Imaging, einem führenden Anbieter von Lösungen auf Komponentenebene für die industrielle Bildverarbeitung, Bildanalyse, medizinische Bildverarbeitung und Videoüberwachungen.

Verfahren zur berührungslosen optischen Oberflächenvermessung drei-dimensionaler Objekte erobern immer neue Anwendungsbereiche. Um die Entwicklung hochwertiger 3D-Inspektionssysteme zu vereinfachen und Evaluierungszyklen zu reduzieren, beziehungsweise zu verkürzen, haben Chromasens und Matrox Imaging ausgewählte Komponenten aus ihren Produktportfolios getestet und funktional aufeinander abgestimmt.

Mit dem Matrox Radient eV-CL Camera Link® Framegrabber und Matrox Imaging Library (MIL) Bildverarbeitungssoftware stehen Entwicklern von 3D-Inspektionssystemen jetzt perfekte Ergänzungen zur Erfassung der Daten durch die Chromasens 3DPIXA-Zeilenkamera zur Verfügung. Als Stereokamera erzeugt die 3DPIXA gleichzeitig Farbbilder und ermittelt mit Hilfe der Chromasens CS-3D Software die 3D-Struktur der Objekte anhand des Höhenbildes oder der Punktewolke in hoher Auflösung. Die von Matrox entwickelte MIL Bildverarbeitungssoftware analysiert dann die Daten für eine detaillierte 2D- und 3D-Oberflächeninspektion. Matrox Supersight Solo fungiert darüber hinaus bei Bedarf als optimale HPC Industriecomputer Plattform, um die dazu notwendigen Graphic Processor Units (GPUs) von Drittanbietern zu beherbergen.

Praxistipps für Entwickler

Matrox Imaging beschreibt und illustriert die Unterstützung der Chromasens 3DPIXA Kamera in einem MIL Programmierbeispiel als Teil des MIL 10 Processing Pack 1, das für alle registrierten MIL 10 Anwender mit gültiger Maintenance zur Verfügung steht. MIL 10 sowie dieses Update sind auch als Evaluation Version erhältlich.