3DPIXA: Einschränkungen von Blockabgleich-Algorithmen bei der Tiefenrekonstruktion

Donnerstag, 9. Januar 2020

Dieses Whitepaper gibt einen umfassenden Überblick über die Grenzen des Blockmatching-Ansatzes bei der Höhenrekonstruktion für die passive Stereoskopie. Es beschreibt eine Vielzahl von verschiedenen Artefakten, die bei bestimmten Bildmerkmalen auftreten. Das Auftreten der Artefakte wird mit Hilfe der Algorithmen erklärt, die dem mathematischen Modell zugrunde liegen, das im ersten Kapitel vorgestellt wird. Mit einer 3DPIXA aufgenommene Bilder veranschaulichen das visuelle Erscheinungsbild. Zusätzlich verwenden wir simulierte Stereobilder, um den Unterschied zwischen der berechneten Höhe und der Bodenwahrheit aus der Simulation zu veranschaulichen.

Das White Paper in englischer Sprache kann hier heruntergeladen werden.